Mode

Kanadas Drag-Race-Gewinnerin Icesis Couture in DIESEM Finale-Look


Icesis Couture ist derzeit in einer Hassliebe mit ihrer Nähmaschine. „Wir kämpfen“, sagt sie am Telefon. „Ich will es nicht sehen; Ich will nicht damit reden; Ich will es nicht benutzen!“ Angesichts dessen, was sie gerade durchgemacht hat, ist es leicht zu verstehen, warum.

Icesis Couture serviert Looks seit dem ersten Tag, an dem sie den Werk Room betrat Kanadas Drag Race Staffel zwei. Von ihrem gelben Entree-Ensemble bis zu ihrer großen Finale-Fantasie behandelte die Königin aus Ottawa die Hauptbühne als ihren persönlichen Laufsteg, und die Juroren und Zuschauer verliebten sich dafür in sie. Als ihr selbsternannter „nerdiger“ und „schräger“ Sinn für Mode mit ihrem Charisma, ihrer Einzigartigkeit, ihren Nerven und ihrem Talent verschmolz, wurde sie zu einer unaufhaltsamen Kraft und gewann den Titel von Kanadas Next Drag Superstar.

Icesis-Couture
Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Crave

„Ich bin nicht weitergegangen Drag Race Sie erwartet, als ‚Fashion Girl’ der Show bekannt zu werden“, teilt sie mit. „Ich war ehrlich gesagt so glücklich, ein Teil davon zu sein! Aber ich meine, ich wurde viel schlimmer genannt [laughs], und der Titel bedeutet viel, weil ich so hart gearbeitet habe, um meine Looks zu kreieren.“

Und sie hat hart gearbeitet. Aufgrund eines engen Produktionszeitplans wurden die Königinnen nur drei Wochen vor dem ersten Drehtag benachrichtigt. Da jede Folge ein eigenes Thema und einen eigenen Runway-Mandat hat, ist in sehr kurzer Zeit eine sehr spezifische Garderobe erforderlich. Während die meisten Kandidaten entweder nicht nähen können oder ihre Garderobe lieber auslagern, gehört Icesis nicht zu ihnen und konstruierte stattdessen 30 Looks in 21 Tagen – daher ihre aktuelle Fehde mit ihrer Nähmaschine.

„Drei Wochen lang habe ich meine Maschine auf meinem Esstisch aufgestellt und drei Wochen lang 16 Stunden am Tag genäht“, sagt Icesis. „Zu der Zeit befanden wir uns auch in Ottawa in einem ausgewachsenen Lockdown, sodass keines der Stoffgeschäfte geöffnet war. Wir haben hier ohnehin nicht viele Ressourcen, also musste ich mir Stofffetzen von meinen Freunden ausleihen.“

Zu Ehren der kürzlich angekündigten Kanadas Drag Race Season Two Tour Vom 29. Juni in Montreal bis zum 16. Juli in Victoria bricht Icesis Couture unten die Geschichten und Inspirationen hinter einigen ihrer bestgekleideten Momente aus der Serie auf.

Icesis-Couture
Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Crave

Episode 1

Eingang aussehen

„Obwohl es das erste Outfit war, das ich trug, war es das letzte Outfit, das ich gemacht habe! Ich hatte alle meine Materialien aufgebraucht, also musste ich mir diesen Stoff tatsächlich ausleihen. Ich wollte einen Look kreieren, der meine hispanische Kultur und die Damen in El Salvador repräsentiert, die mit Körben auf dem Kopf herumlaufen und Essen von Tür zu Tür verkaufen.“

Icesis-Couture
Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Crave

Folge 4

Runway-Thema: Made in Canada

„Die extremste Polsterung und das extremste Korsett, das ich in der Show getragen habe, war der Krankenschwester-Look. Ich war wirklich angetrunken! Normalerweise trage ich immer Polsterung, aber ich habe nicht so viel getragen, wie ich es normalerweise in der Show tun würde, weil wir von 5:30 bis 00:30 Uhr ein paar waren Drag Race Mädchen warnten mich vor den langen Stunden, bevor sie in dieser Saison an den Start gingen, also kreierte ich absichtlich bequemere Looks.“

Icesis-Couture
Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Crave

Folge 6

Runway-Thema: Hässlich wie die Sünde

„Ich habe einen Großteil meiner jüngeren Jahre bei meiner Großmutter gelebt. Sie hat immer gehäkelt und gestrickt, also war die Idee für das Kleid immer in meinem Kopf. Nachdem sie gestorben war, fragte ich meine Mutter, ob ich die Fetzen von ihren verschiedenen Projekten haben könnte, und ich nähte sie alle zusammen, um diesen Look zu kreieren. Aber das Besondere an diesem Look ist, dass meine andere Oma, die Mutter meines Stiefvaters, vor meiner Abreise an Krebs erkrankt war Kanadas Drag Race, und sie starb, während ich in der Show war. Sie hat mich immer so unterstützt, was mich dazu gebracht hat, diesen Look zu ihren beiden Ehren zu kreieren. Und die Tatsache, dass ich diese Herausforderung gewonnen habe, bedeutet mir viel, weißt du?“

 

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag von ICESIS COUTURE (@itsqueenicesis)

Folge 8

Runway-Thema: Cool Mom und Prom Queen

„[Finalist] Kendalls Geschlecht buchstäblich die perfekte Person für alle für diese Umstyling-Herausforderung ausgewählt! Ich fühlte eine so unmittelbare Verbindung zu Makayla, weil ich mit Transfrauen aufgewachsen bin, und als ich ihre Geschichte hörte, gab es so viele Ähnlichkeiten. Als wir also ihr Kleidungsstück designten, hatte ich einen geheimen blauen Stoff, der perfekt zu meinem Outfit gepasst hätte, und dann hatte ich diesen roten Stoff. Ich brachte ihr beide und sagte: ‚Dieser blaue Stoff wird mich wahrscheinlich zum Gewinnen bringen, aber welchen willst du anziehen?’ Und sie sah mir direkt in die Augen und sagte: ‚Ich hätte wirklich gerne dieses rote Outfit.’ Alles, was sie wollte, war, dieses bestimmte rote Kleid zu ihrem Abschlussball zu tragen, und sie konnte es sich nicht leisten. Sie wollte sich einfach wie eine schöne Frau fühlen und strahlen. Weil ich so eine Verbindung zu ihr hatte, wusste ich in diesem Moment, dass ich alles schaffen würde, was sie wollte, und wenn es mich in den Abgrund stürzt, dann ist das in Ordnung, weil ich nur wollte, dass sie glücklich ist.“

Icesis-Couture
Fotografie mit freundlicher Genehmigung von Crave

Folge 10

Runway-Thema: Coronation Eleganza

„Als ich mein Outfit-Paket für erstellte Drag Race, hatte ich im Kopf, dass ich „das Spiel spielen“ und in eine bestimmte Drag-Kategorie fallen musste – eine besser verkaufbare, weiblichere, farbenfrohere Drag. Als ich also meine Looks entwarf, hatte ich dieses Horror-, Makabre-Ensemble skizziert, denn das ist die Art von Drag, die ich gerne mache. Anfangs wollte ich es nicht schaffen, aber nachdem ich mir alle meine Skizzen zusammen angesehen hatte, wurde mir klar, dass ich nichts hatte, was ehrlich meiner Ästhetik entsprach. Also sagte ich mir: ‚Wenn du am Ende ankommst, musst du diesen Look tragen, weil du dich selbst repräsentieren musst. Und ich bin so glücklich, dass ich das gemacht habe, weil es einfach so gut gelaufen ist, und ich bin so stolz.“

Der Beitrag Canada’s Drag Race Winner Icesis Couture On THAT Finale Look erschien zuerst im FASHION Magazine.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published.